Additive Fertigung - unsichtbare Markierungen

Was sind unsichtbare Markierungen und wieso sind diese interessant? Unsichtbare Markierungen befinden sich innerhalb des Bauteils. Wozu sind diese Markierungen gut? Die Codes die bei diesen Verfahren entstehen, sind mit dem bloßen Auge nicht erkennbar. So ist eine Markierung möglich, ohne das Design des Bauteils zu verändern. Für weitere Informationen können Sie sich unser kostenloses Whitepaper herunterladen.

 

 

Kennzeichnungen erfolgen in der Regel auf die Oberfläche aufgeprägt oder in die Oberfläche eingraviert. Unter bestimmten Umständen kann es jedoch sein, dass eine sichtbare Markierung durch den Kunden nicht erwünscht ist. In der additiven Fertigung sind besondere versteckte Kennzeichnungen möglich.


Diese produktionsintegierte und unterhalb der sichtbaren Oberfläche liegende Art der Markierung bietet unter anderem den Vorteil, dass die Oberfläche und damit das Design des Bauteils nicht durch die Markierung geändert wird. In den Videos sehen sie, wie eine solche innere Markierung mittels CT-Scan ausgelesen wird. Durch Markierungen wie diese wird Rückverfolgbarkeit sichergestellt und gegen Produktpiraterie vorgegangen.


Jedes Bauteil kann mit seinem digitalen Zwilling verbunden werden. Dieser Zwilling enthält alle wichtigen Informationen über das Teil. Durch die innenliegenden Markierungen sind die in das Bauteil eingebrachten Codes nicht weiter an den 2D-Raum gebunden. Es sind Markierungen auf 3D-Ebene möglich (bspw. ein Würfel aus Codes). Dies erhöht die potentielle Speicherkapazität der Codes enorm.

Kontaktinformationen

Kontaktinformationen

Kontaktinformationen

Kontaktinformationen

Kontaktinformationen

Kontaktinformationen